Bust of the emperor Antoninus Pius.

Marble. Ca. 150 CE.
Inv. No. 337.

Munich, Glyptotek

Origin:
Rome, Casa Crescenzi, later Palazzo Gaetani and palazzo Ruspoli. Acquired in 1811.
Description:
Deutsch Büste des Antoninus Pius (reg. 138—161). Typische Büstenform der zweiten Hälfte des 2. Jahrh. n.Chr. Der Kaiser trägt Tunica (Untergewand), Panzer und Paludamentum (Feldherrenmantel), das mit einer Fibel gehalten wird. Büstenfuß mit Inschrifttäfelchen für den (ehem. aufgemalten) Namen. Die ruhigen Gesichtszüge des Würde ausstrahlenden Porträts passen zu dem gerühmten ausgeglichenen Wesen dieses Kaisers, der nie Krieg führen mußte. Um 150 n.Chr.
Credits:
(ρρ) 2008. Photo: Sergey Sosnovskiy (CC BY-SA 4.0).
Text: museum inscription to the sculpture; Ohly D. The Munich Glyptothek. Greek and Roman Sculpture. Beck C. H., München, 2002, p. 158.
THE GALLERY OF ANCIENT ART
Keywords: marble marmo busto ritratto maschile male portrait bust of the roman emperor Antoninus Pius military dress cloak paludamentum fastener fibula Inv No 337
HISTORY OF ANCIENT ROME